In my Enemy’s Eyes – Lovers or Enemies?!

In my Enemy’s Eyes“ von der lieben Emily Bold feiert heute seinen Book Birthday. Als Buchpaten durften wir Emilys neuestes Werk bereits vorab lesen und so bekommt ihr heute ganz frisch unsere Rezension.

Um was geht es ?

Klappentext:

Ein Tag vor fünf Jahren hat Annies Leben geprägt. Ein Tag – und ein Mann mit stahlgrauen Augen. Seitdem vergeht keine Nacht, in der sie nicht von diesen Augen träumt. Doch ihnen noch einmal zu begegnen – damit hat Annie nicht gerechnet. Und der Zeitpunkt ist alles andere als günstig, denn niemand darf erfahren, wer sie wirklich ist. Schon gar nicht Josh, der Feind mit den unvergesslichen Augen, der ihr viel näherkommt, als gut für sie ist …

Unser Fazit

In my Enemy’s Eyes ist eine klassische Enemies to Lovers Story. Das Setting ist aber auf jeden Fall mal etwas anderes, wir tauchen zusammen mit Annie in die dunkle Welt von LA ein und ermitteln undercover in einem Kartell. Besonders der Anfang hat uns einiges abverlangt, da wir ständig mit Annie mitgefiebert haben und uns zu sehr mit ihr identifizieren konnten. Ihre Undercover-Identität bringt schon unschöne Momente mit sich.


Josh ist bereits seit 6 Jahren dabei und auch wenn er immer wieder betont, dass er ein Krimineller ist, hat er sich trotzdem in unser Herz gestohlen (hohoho). Gut gefallen hat uns auch, dass er von sich selbst sagt, dass er vielleicht nicht so schlimm wie andere Mitglieder ist, aber eben auch kein Unschuldslamm. Er geht da sehr realistisch an die Sache.

Der Schreibstil ist anders als zu Emilys Jugendromanen, die wir bislang hauptsächlich gelesen haben. Aber natürlich gut und vor allem passend zur Story . Das Buch ist durchgängig spannend und man möchte immer wissen, wie es weitergeht, ob Annie ihr Ziel erreichen kann und was aus Josh wird. Und dann kommt das Ende… Ehrlich, wir brauchen Band 2! 

Spannend, prickelnd und zum Ende hin actionreich! Das Einzige, was wir uns noch für Annie wünschen würden, ist ein bisschen mehr Girlpower.
Wir empfehlen In my Enemy’s Eyes gerne weiter, für Freunde von Enemies to Lovers Storys sowie für Freunde prickelnder Lovestorys mit Hindernissen ein Muss.

Spoiler

Viel verraten wir nicht nur…

!!! Spoiler !!!
… dass das Ende echt mies ist! Guter Cliffhanger 😉 Annie und Josh empfinden viel führeinander, aber sie stehen immer noch auf unterschiedlichen Seiten, hat ihre Liebe da überhaupt eine Chance?!

Annie hat was herausfinden können, um einen Zugriff auf das Kartell zu organisieren. Allerdings wird offen gehalten, wie es ausgeht bzw. weitergeht. Wie oben bereits gesagt, wir brauchen Band 2.

Ein Gedanke zu „In my Enemy’s Eyes – Lovers or Enemies?!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.