März 22

Die zwei Lesezeichen stellen sich vor…

Zwei nerdige junge Frauen mit der gemeinsamen Liebe zum Lesen haben sich zusammen gefunden und diesen Blog ins Leben gerufen. Nachfolgend ein paar Infos zu uns 🙂

Kimi

Hallo, ich bin Kimberly alias Kimi und momentan noch 28 Jahre. Wie Annie habe auch ich ein abgeschlossenes Japanologie Studium und arbeite jetzt Hauptberuflich in der Spedition.

Wie ihr auch habe ich die nicht so geheime Leidenschaft: BĂśCHER. Besonders gerne lese ich Young Adult – Romance – Fantasy. Am Besten in Kombination. Mein absolute Lieblingsreihe ist und bleibt wohl Harry Potter (Hufflepuffs wo seid ihr?) Aber ebenso gerne wie ich lese, schaue ich auch gerne Filme und Serien. Zu meinen Lieblingsfilmen zählen „the Greatest Showman“, „Kingsmen“ sowie fast alle Disney- und Superheldenfilme. Bei Serien schaue ich vieles Querbeet, was einen so in die Finger kommt.

Wir freuen uns, dass ihr euch auf unsere Seite verirrt habt und wünschen euch viel Spass beim Stöbern.


Annie

Mein richtiger Name lautet Anica, ich bin 33 Jahre jung, introvertiert, trotz Catlady-Daseins verheiratet, zweimalige Katzenmutti und werde derzeit nach abgeschlossenem Japanologie-Studium zur Tätowiererin ausgebildet. Für die, die rechnen können: Nein, ich habe nicht 15 Jahre studiert, sondern bin nach dem Abitur zuerst den klassischen Weg einer Ausbildung mit anschließender Tätigkeit nachgegangen, bevor ich mich letztendlich für das Studium entschieden habe. Alles was ich bislang gemacht habe, hat untereinander rein gar nichts miteinander zu tun, aber mein Wunsch ist es, beim Tätowieren zu bleiben. Außer vielleicht später mal ein eigenes Café zu eröffnen, das wäre auch noch ein Traum von mir.

Ich war schon immer ein sehr kreativer Mensch, backe, zeichne und bastle gern und viel. Und ich liebe es zu lesen. So gern ich auch Serien und Filme schaue, so liebe ich das Lesen noch einen Tick mehr. Einfach deshalb, weil man seine Fantasie mehr einbringt und sich die Hauptcharaktere mit denen im Buch gegeben Anhaltspunkten doch trotzdem jeder anders vorstellt (Verfilmungen nehmen diesbzgl. oft den Reiz für mich). Und wie bereits erwähnt: Spoiler. Ich spoilere mich auch während eines Filmes oder einer Folge einer Serie für eben diese Folge. Und bin dann aber trotzdem noch gespannt, wie es umgesetzt wird.

Meine Lese-Lieblingsgenre: Young Adult, vornehmlich Fantasy mit Romantik-Touch (ich mag einfach ĂĽbernatĂĽrliche Elemente in Geschichten). Ansonsten habe ich auch eine groĂźe Stephen King-Sammlung, Krimis und Thriller. Auch viele Mangas (ShĂ´jo, Horror- und Survival) finden sich in meinen BĂĽcherregalen.

Film-/Serien-Lieblingsgenre: Horror, Fantasy, Supernatural (die Serie auch, aber ich meine es jetzt eher als Genre), Superhelden-Krams, selten auch mal Romantik-Zeugs und Komödien. Ich liebe Disneyfilme, bis heute ist „Der König der Löwen“ mein alltime favourite.

Und da ich jetzt schon von Filmen und Serien geredet habe, ergänze ich auch noch meine Lieblingsmusik: Rock, Alternative, Pop, Punkrock, Jazz, ein wenig Metal, 80er Jahre Mucke. Bands wie Muse, Die Ă„rzte, System of a Down, aber auch SolokĂĽnstler wie George Ezra, Robbie Williams und Jason Mraz sind in meinen Playlists zu finden. Ich höre eigentlich ziemlich viel Queerbeet, nur gegen Techno, HipHop und R’n’B komme ich nicht an.