November 10

Die vierte Braut – eine märchenhaftes Lesevergnügen

Die vierte Braut von Julianna Grohe erschien schon 2015 beim Drachenmond Verlag und ist uns dieses Jahr in die Hände gefallen. Die Geschichte um Mayrin ist eine wundervolle Mischung aus Märchen und Selection von Kiera Cass.

Damit ihr euch vorstellen könnt um was es geht, kommt hier einmal der Klappentext für euch:

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.

Die Charaktere

Mayrin (19) hat mich von Anfang an als Hauptprotagonisten überzeugt. Sie ist willensstark, witzig, schlagfertig und tut alles für ihre Familie und Freunde. Sie kommt aus gutem Hause, aber da Ihre Eltern früh verstorben sind, arbeitet sie als Gouvernannte, um sich und Ihre beiden jüngeren Geschwister Neela (10) und Leo (6) durchzubringen.

Auch der Hauptmann der Schlosswache Mr.Kane ist ein lieber Kerl und er greift Mayrin unterstüzend unter die Arme. Er lockt sie aus ihrer Reserve bzw, weckt eine neue Seite in ihr, was sie verwirrt. Allerdings ist sein Verhalten auch oft ein Rästel für Mayrin.

Des Weiteren gibt es noch viele weitere Charakter wie die vier Prinzen: Alexander (28) Thronfolger, Byron (26), Caiden (24) und Darion (21), um deren Gunst die Kandidatinnenbuhlen. Der König liegt im Sterben und hat den Wunsch geäußert, dass seine Söhne vor seinen Tod verheiratet sind, um das Erbe und Königreich zu sichern. Weswegen die Brautschau veranstaltet wird, um passende Kandidatinnen für die Prinzen zu finden. Die Prinzen beugen sich dem Wunsch ihres Vaters und arrangieren sich mit der Situation. Sie versuchen das Beste daraus zu machen.

Die wichtigsten Kandidatinnen sind:

  • Tionne (19), Mayrins beste Freundin. Die beiden unterstützen sich wo es nur geht und genau deswegen ist Mayrin auch in die Brautschau geraten. Eigentlich wollte sie Tionne nur bis zum Eingang begleiten…
  • Rose ist die Zimmergenossin von Mayrin und Tionne und wird den beiden eine gute Freundin.
  • Ismey, Philippa, Elaine, Georgiana und Cecilia buhlen mit den anderne Mädchen um die Gunst der Prinzen. Letztere wird zur Mayrins Gegenspielerin.

Meinung

Der Schreibstil ist flüssig und unterhaltsam. Mit Witz und Charme rasen die Zeilen vor dem inneren Auge nur so dahin. Durch Mayrins direkte und frische Art am Hofe eckt sie zwar des Öfteren an, was für Mayrin zwar unangenehm ist, aber für uns Leser ziehmlich unterhaltsam. Mit Mayrin haben wir endlich eine Hauptprotagonisten, die für sich einsteht und nicht auf den Mund gefallen ist. Auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und fügen sich ins Große und Ganze ein. Die Geschichte an sich ist im Grunde nichts Neues, was alt Bekanntes, aber dennoch erzählt Julianna Grohe die Story so erfrischend, dass man nur so in Mayrins Märchen eintaucht. Und wie es ein gutes Märchen tut, entfürt einen auch die vierte Braut kurz in eine andere Welt.

Fazit

Zusammengefasst kann ich jedem die vierte Braut empfehlen, wer auf eine gute Abwechslung von Märchen, Liebe, Prinzen, Prinzessinen sowie Intrigen und Geheimnisse steht. Angemerkt ein Teil der Heimlichtuereien sind sehr offensichtlich, da bedient das Buch schon alle Klischees, die so eine Geschichte zu bieten hat. Aber dazu steht das Buch auch. Wenn man zu die vierte Braut greift, weiß man eigentlich auf was man sich einlässt. Abwechselungsreich ist auf jeden Fall Mayrin, die nicht das typische Fräulein in Nöten ist.

Deswegen gibt es von uns auch 4 von 5 Sternen.

Spoiler

und was natürlich nicht fehlen darf … für Spoiler bitte aufklappen 😉

!!! Spoiler !!!
  • Indirekt der Titel an sich! Mayrin wird die Braut des drittältesten Prinzen Caiden, der natürlich der Hauptmann undercover war.
  • Die vier Prinzen beschließen den Drittältesten, Caiden, als Hauptmann auszugeben, damit dieser die Kandidatinnen aus einer anderen Perspektive kennen lernt. An seiner Stelle tritt sein bester Freund Royden. Allerdings gegen aller Vernunft verliebt sich Caiden natürlich in Mayrin, was die Pläne der Prinzen ein bisschen über den Haufen wirft.
  • Rose wird von Ismey umgebracht, welche die Konkurenten gezielt sabotiert, um sich einen Prinzen zu angeln. Rose kommt hinter ihr Geheimnis und stellt sie zur Rede. Fehler…
  • Mayrin wird am Ende entführt, als sie herausfand, wer für die ganzen Katastrophen verantwortlich ist. Sie versucht Ihre entführten Geschwister aus den Klauen der Verbrecher zu befreien und wird dadurch selber entführt. Sie kann sich befreien und Ihr Prinz rettet Ihre Geschwister.
  • Tionne kehrt als kleine Berümheit zu Ihren Eltern zurück ohne einen Prinzen zu heirtaten.
  • Cecilia und Mayrin vertragen sich, sie haben sich nur missverstanden. Elaine heiratet Prinz Alexander und Philippa Lord Royden. Prinz Darion muss Georgiana heiraten, da die beiden zusammen erwischt worden waren. Prinz Byron hat sich nach seiner Trauer um Rose für Flora entschieden.
  • Happy End.
  • die Namen der Prinzen sind in alpethischer Reihenfolge, da der König eine Wette gegen seine Schwestern verlor. Er sollte unerkannt einen Tag als Frau verbringen und seine Schwestern als Männer. Der König wurde erwischt, die Schwestern nicht.

Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2019 by Die zwei Lesezeichen. All rights reserved.

Veröffentlicht10. November 2019 von Kimi in Kategorie "Rezensionen", "Young Adult

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.